Akkreditierung an der Law School

Accreditaiton und was es für Sie bedeutet. Nach dem Merriam-Webster-Wörterbuch besteht die Definition von Akkreditierung darin, “eine Bildungseinrichtung anzuerkennen, die die Absolventen für die Zulassung zu höheren oder spezialisierten Einrichtungen oder für die berufliche Praxis qualifiziert.” Law Schools im Allgemeinen fallen in drei Kategorien der Akkreditierung, American Bar Association (ABA) akkreditiert, staatlich akkreditiert oder nicht akkreditiert.BABA Akkreditierung – Laut der American Bar Association, “Law Schools von der American Bar Association (ABA) genehmigt bieten eine juristische Ausbildung, die erfüllt ein Mindestmaß an Standards, wie es von der ABA verkündet wurde Jede Jurisdiktion in den Vereinigten Staaten hat festgestellt, dass Absolventen von ABA-anerkannten juristischen Fakultäten in der Lage sind, für die Anwaltskammer in ihren jeweiligen Gerichtsbarkeiten zu spielen Die Rolle, die die ABA als nationale Akkreditierung spielt Der Akkreditierungsausschuss hat es ermöglicht, dass die Akkreditierung in den 50 Bundesstaaten, dem District of Columbia, dem Commonwealth von Puerto Rico und anderen Gebieten vereinheitlicht und national und nicht fragmentiert wird, was zu Inkonsistenzen führen kann und Zulassung an der Anwaltskammer ist das Department of Education der Vereinigten Staaten anerkannte Akkreditierungsagentur für Programme, die zu den ersten Profi führen Diplom in Rechtswissenschaften. Der vom Council beschlossene Gesetzschulzulassungsprozess soll eine sorgfältige und umfassende Evaluation einer Law School und deren Einhaltung der Standards für die Zulassung von Law Schools ermöglichen. “Staatliche Akkreditierung – Die meisten Staaten haben ihren eigenen Akkreditierungsprozess und meist geben sie an Akkreditierungsstatus für ABA-akkreditierte Schulen Es gibt jedoch viele Jurafakultäten, die aus irgendeinem Grund nicht alle ABA-Akkreditierungsanforderungen erfüllen.Einige dieser Schulen erfüllen jedoch die Anforderungen des Staates.Hinweis: Staatliche Anforderungen können variieren Wenn eine Schule die staatlichen Anforderungen erfüllt, kann sie sich auf diesen Staat für die staatliche Akkreditierung bewerben. Nicht akkreditiert – Laut der kalifornischen Anwaltskammer “Eine nicht akkreditierte juristische Fakultät ist eine juristische Fakultät im Staat Kalifornien, die weder akkreditiert noch von ihr anerkannt ist der Ausschuss, muss jedoch im Ausschuss registriert sein und die Anforderungen der Regeln XIX und XX der Zulassungsregeln, die Bestimmungen der California Rules of Court und die entsprechenden Abschnitte des California Business and Professions Code. Eine außerhalb Kaliforniens tätige Rechtsschule ist nicht akkreditiert, es sei denn, sie hat eine Akkreditierung vom Komitee beantragt oder erhalten oder wird vorläufig oder vollständig von der American Bar Association genehmigt. “Die Regeln in vielen anderen Staaten sind gleich. Die meisten Staaten verlangen, dass Sie bestimmte treffen Bevor die kalifornische Rechtsanwaltskammer zugelassen wird, schreibt die kalifornische Anwaltskammer vor: “Um an der California Bar Examination teilnehmen zu können, muss man mindestens zwei Jahre College absolviert haben, bevor man mit dem Studium der Rechtswissenschaften begonnen hat Prüfungen des Gleichwertigkeitsprogramms vor Beginn des Jurastudiums und müssen von einer von der American Bar Association genehmigten oder von der Anwaltskammer der kalifornischen Anwaltskammer akkreditierten juristischen Fakultät absolviert worden sein oder ein vierjähriges Jurastudium an einer nicht akkreditierten Rechtsschule absolviert haben beim Komitee registriert oder in einer Rechtsanwaltskanzlei oder Richterkammer nach dem Ru studiert In den meisten Staaten gelten ähnliche Anforderungen. Das Vorstehende legt nahe, dass viele Staaten nicht zugelassene, nicht ABA – akkreditierte Abiturienten ihre Anwaltsprüfung ablegen, es sei denn, sie haben in diesem Staat eine Schule besucht oder Schule, die von diesem Staat zertifiziert ist. Daher dürfen Studenten, die ihren Abschluss an Nicht-ABA-akkreditierten juristischen Fakultäten erworben haben, in keinem anderen Staat als dem Staat, in dem sie die Schule besucht haben, praktizieren. Anmerkung: Einige Staaten haben gegenseitige Abkommen mit anderen Staaten, die es Anwälten erlauben, in einem anderen Staat Mitglied der Bar in einem anderen Staat zu werden, ohne eine Anwaltsprüfung im neuen Staat zu absolvieren. Ungeachtet des Vorstehenden gibt es in diesem Land viele gute juristische Fakultäten sind nicht ABA akkreditiert. Darüber hinaus bieten viele ABA-akkreditierte Schulen keine Nach- oder Teilzeitkurse an. Schließlich gibt es noch viel mehr Bewerber, die Plätze in ABA-akkreditierten Schulen zur Verfügung stellen und viele gute Schüler dazu zwingen, andere Schulen zu besuchen. Daher sollte Akkreditierung nicht Ihr einziges Kriterium bei der Wahl einer juristischen Fakultät sein oder bei der Entscheidung, ob Sie einen bestimmten Jurastudenten anstellen oder nicht. Die Erlaubnis wird gegeben, diesen Artikel nachzudrucken, vorausgesetzt, dass der Autor David G. Hallstrom und a Link ist auf Ressourcen für Anwälte der Besitzer dieses Artikels aufgeführt. Jede Person oder jedes Unternehmen, das diesen Artikel erneut druckt, ohne einen angemessenen Kredit und den richtigen Link zu geben, tut dies ohne Erlaubnis und wird gerichtlich verfolgt.

David G. Hallstrom, Sr. ist ein pensionierter Privatdetektiv und ist derzeit Herausgeber mehrerer Internetverzeichnisse, einschließlich eines Verzeichnisses von Rechts- und Lifestyle-Ressourcen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.