Top 10 Medizinische Fakultäten in Vereinigte Staaten

Harvard Medical School: Die Harvard Medical School wurde 1782 gegründet und ist eine der ältesten und am besten bewerteten medizinischen Fakultäten der Vereinigten Staaten. Um die Anforderungen in den Bereichen Bildung, Forschung und Gesundheitswesen zu erfüllen, verfügt die Schule über eine große und gut ausgebildete Fakultät. US News und World Report haben die Harvard Medical School an erster Stelle der American Research Medical Schools eingestuft.University of Pennsylvania School of Medicine: Die Pennsylvania School of Medicine auch als Penn Med bezeichnet ist die älteste medizinische Schule, die 1765 gegründet wurde. Es gibt rund 1700 Vollzeit-Fakultätsmitglieder, zusätzlich 550 Vollzeit-Trainingsmitglieder. Hospitals mit Penn Med verbunden sind Pennsylvania Hospital, Presbyterian Medical Center.Johns Hopkins School of Medicine: Gegründet im Jahr 1893 Johns Hopkins School of Medicine ist in Baltimore, Maryland. Das Johns Hopkins Hospital, das das Lehrkrankenhaus der medizinischen Fakultät ist, gilt seit 1992 als bestes Krankenhaus der Vereinigten Staaten. Es hat 2448 Vollzeit- und 1249 Teilzeit-Fakultätsmitglieder und etwa 85 Prozent der Studenten erhalten finanzielle Hilfe an der Medizinische Fakultät. Washington University School of Medicine:
Die Washington University School of Medicine liegt in St. Louis, Missouri, auf Platz 4 der Forschung. In Bezug auf die Selektivität der Studenten steht die medizinische Fakultät in den USA immer an erster Stelle. Es bietet Gesundheitspflege an mehr als 430.000 Erwachsenen und Kindern an 49 klinischen Einrichtungen jedes Jahr an. Universitätsuniversität der Medizin: Der medizinische Campus an der Duke Universität besteht aus 90 Gebäuden, die auf einem 90 Morgen Land gelegen sind. Es gibt mehr als 1500 Fakultätsärzte und -forscher an der Schule. Es war auch die erste Medizinschule in den USA, die im Jahr 1965 das Ärzteassistenzprogramm startete, das heute auch als Assistenzarzt bezeichnet wird. Stanford School of Medicine:
Die Studentenakzeptanzrate an der Stanford School of Medicine ist sehr hoch wettbewerbsfähig und am niedrigsten in den Vereinigten Staaten mit nur 2,6 Prozent. Die Schule hat 801 Vollzeit-Fakultätsmitglieder und 472 Studenten nach neuesten Zahlen vom Institut veröffentlicht. Universität von Kalifornien – San Francisco School of Medicine: Universität von Kalifornien San Francisco (UCSF) School of Medicine wurde 1864 gegründet und wurde 1873 mit der Universität von Kalifornien verbunden. Es ist auf Platz fünf in der Qualitätsforschung von US News und World Report und hat 28 akademische Zentren und 9 organisierte Forschungszentren.Yale School of Medicine:
Yale School of Medicine wurde gegründet 1810 und formell beginnt medizinische Ausbildung drei Jahre später 1813. Die Schule hat 1637 freiwillige und 1557 ganztägige akademische Angestellte. Es ist unter den Top 10 medizinischen Einrichtungen der Vereinigten Staaten und verfügt über eine der modernsten medizinischen Bibliotheken heute. Universität von Washington School of Medicine: Universität der Washington School of Medicine (UWSOM) ist eine öffentliche medizinische Einrichtung im Jahr 1946 gegründet. Es betreibt Harborview Medical Center, Universität von Washington Medical Center und Northwest Hospital und Medical Center. Es ist rangiert Nummer eins in der Primärversorgung und Nummer neun in der Forschung von US News und World Report.Columbia University Medical Center:
Columbia University Medical Center besteht aus vier medizinischen Schulen bieten qualitativ hochwertige Bildung. Es gibt mehrere Bildungsabschlüsse, die von der Schule angeboten werden, darunter MD, PhD, MD / MBA und MS. Fakultätsmitglieder am Columbia University Medical Center haben bestimmte Durchbrüche in der klinischen Forschung einschließlich des allerersten Bluttests für die Krankheit des Krebses durchgeführt.

J. Naiyyer Freiberuflicher Schriftsteller

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.